Portrait einer Frau

»Ihre Fragen – meine Antworten.«

Im Folgenden finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen. Wenn Ihre spezielle Frage hier nicht aufgeführt ist, so sprechen Sie mich bitte an.

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Zeit und Ruhe.
Zur Vorbereitung der Behandlung ist es wichtig, Ihre – medizinische – Vorgeschichte kennenzulernen.
Unter anderem fragen wir nach bereits durchgeführten ästhetischen Behandlungen, nach Ihrer persönlichen Krankengeschichte oder nach Medikamenten, die Sie regelmäßig einnehmen.

Ein erstes Beratungsgespräch dauert 30 bis 60 Minuten.

Der erste Beratungstermin wird mit 100 Euro berechnet.

Die Kosten werden individuell berechnet und hängen von der gewählten Behandlung bzw. vom Behandlungsplan ab.

Auf jeden Fall. Sie sind nach der Behandlung wieder gesellschaftsfähig. Bei einer Behandlung mit Hyaluron ist ein erster Effekt sofort sichtbar, bei Botulinumtoxin entfaltet sich die volle Wirkung über einen Zeitraum von 14 Tagen.

In der Regel hält eine Hyaluron-Behandlung 6 bis 12 Monate, abhängig von der verwendeten Art des Stoffes, der Injektionsstelle und der damit verbundenen Injektionstechnik. Auch der Stoffwechsel des Patienten nimmt hier Einfluss auf die Wirkdauer.

In der Regel hält eine Botulinum-Behandlung 4 bis 6 Monate, regional und individuell unterschiedlich.

Botulinum ist ein Arzneimittel, das sich seit über 30 Jahren in vielen therapeutischen Bereichen der Medizin wie Neurologie und Augenheilkunde bewährt hat. In der Ästhetischen Medizin hat es seit über 20 Jahren seinen Platz. Der Wirkstoff Botulinumtoxin Typ A wird mittels biotechnologischer Verfahren synthetisiert.

Die Wirkdauer sowohl von Hyaluron als auch von Botulinum ist zeitlich begrenzt. Da unser Körper sich ständig verändert, kann es sein, dass eine bestimmte Behandlung möglicherweise in ein paar Jahren anders durchgeführt werden sollte. Darüber hinaus verändert sich auch das persönliche ästhetische Empfinden. Hier kann man in der Behandlung reagieren.

Vor einer Behandlung analysiere ich das Gesicht genau und lege die Behandlungsart individuell fest. Das Ziel ist ein natürliches Ergebnis, das nicht „maskenhaft“ ist.

Zunächst erfolgt eine Gesichtsanalyse. Dann folgt die individuelle Auswahl von Material und Injektionstechnik. Das Ziel ist, ein natürliches Ergebnis zu erreichen. Einen aus meiner Sicht übertriebenen Behandlungswunsch lehne ich ab.